Hohe Wand Naturfreundesteig Kleine Klause 13. August 2017

Von Dürnbach den Markierungen folgend in den Wald und hinauf zum Einstieg in die Kleine Klause. Über drei Felsstufen hinauf ins flachere Gelände und weiter auf die Hochfläche bis zur Straße. Dieser rechts folgend, bald aber rechts ab und hinauf zum Aussichtsturm. Beim Wildgehege vorbei weiter in südwestliche Richtung bis zur Abzweigung nach Scheuchenstein. Dort rechts hinab und über die Höh zurück hinab nach Dürnbach.

Hohe Wand Grosse Klause 31. Januar 2016

Vom Parkplatz beim ehemaligen Naz-Wirt zur Großen Klause und über den Waldegger Steig auf die Hohe Wand. Durch den Saugraben weiter zur Hohe-Wand-Straße und zur Engelbertkirche. Auf Forststraßen und zuletzt am markierten Weg zum Waldeggerhaus. Auf der Straße in Richtung Naturparkstüberl weiter und zum Ausichtsturm.

Hohe Wand Krumme Ries 27. Dezember 2015

Mit Judith und Flora vom Sonnenuhrparkplatz am Forstweg und am Wandfußsteig bis zum Weg durch die Krumme Ries. Dort hinauf bis zum Kreuz und auf Forstwegen zum Gasthof Postl. Zum Wandabbruch und dort entlang bis zum Gasthof Almfrieden. Am oberen LEiterlsteig hinab zur Wandstraße und auf dieser bis zur Abzweigung des Wandfußsteiges. Die Wände entlang bis zum Völlerin-Steig und von dort zurück hinab zum Parkplatz.

Hohe Wand 6. Dezember 2015

Mit Judith und Flora vom kleinen Parkplatz beim Hanselsteighaus zunächst weglos die Abbrüche entlang und dann am markierten Weg zum Herrgottsschnitzerhaus. Von dort vorerst die Straße entlang zurück. Bald rechts ab auf eine Wiese und wieder zurück zur Straße. Kurz vor dem Parkplatz noch einmal rechts über eine Wiese in den Wald und auf schönem Weg im Linksbogen wieder zurück. Start 14:30, gesamt 1 h 30 min, ca.

Hohe Wand Wagnersteig Springlessteig 28. November 2015

Vom Seiser -Toni unmarkiert zunächst hinauf zum Wandfußsteig und auf diesem bis zum Zustieg des Wagnersteiges. Auf diesem dann hinauf auf die Hohe Wand und zur Großen Kanzel. Vorbei bei der Eichert-Hütte weiter die Abbrüche entlang bis zum Hubertushaus und von dort am Springlessteig wieder hinab und zum Seiser-Toni zurück. Start 11:30, gesamt 2h 20 min, ca. 500 Höhenmeter und 4,7 km Länge.

Hohe Wand 15. November 2015

Mit Judith und Flora zunächst vom Parkplatz beim Naturpark zur Kleinen Kanzel und von dort weiter über Kleinen Plackles und das Wanddörfl zur Eichert-Hütte und zur Großen Kanzel. Weiter die Abbrüche entlang zum Hubertushaus zur Einkehr. Von dort die Felsen entlang und hinab in den Leitergraben. In der Grabensohle nach Westen und auf Forststraßen hinauf und wieder zurück zum Parkplatz beim Naturpark-Stüberl.

Hohe Wand Krumme Ries und Voellerin 24. Oktober 2015

Mit Flora von der Kirche in Maiersdorf hinauf am unteren Straßenbahnerweg und bei der Abzweigung des Steiges durch die Krumme Ries rechts ab und dort hinauf auf die Hochfläche zum Gipfelkreuz. In nordöstliche Richtung weite zum Gasthof Postl und zur Geländekante. Über die Völlerin hinunter und wieder zurück zum Parkplatz bei der Kirche in Maiersdorf. Start um 11:00, Insgesamt 2 h 45 min unterwegs.

Hohe Wand Krumme Ries und Springlessteig 15. März 2015

Mit Judith und Flora von der Kirche in Maiersdorf hinauf am unteren Straßenbahnerweg und bei der Abzweigung des Steiges durch die Krumme Ries rechts ab und dort hinauf auf die Hochfläche. In südwestliche Richtung beim Hochkogelhaus vorbei und hinab in den Leitergraben. Jenseits wieder hinauf und weiter zum Hubertushaus. Nach der Einkehr am Springlessteig hinab und am Wandfußsteig zurück. Vor dem Leitergraben rechts ab und weglos weiter.

Hohe Wand 21. April 2014

Mit Judith und Flora von Maiersdorf über die Maiersdorfer Weide zum Wandfußsteig und auf diesem links weiter bis zur Abzweigung des Straßenbahnerweges. Über eine Holzbrücke und mit Hilfe einiger Versicherungen geht es im Kehren hinauf zum Hochkogelhaus. Von dort weiter zum Gasthof Postl zum Mittagessen. Danach zum Skywalk und die Abbrüche entlang weiter zum Gasthof Almfrieden. Zur Mautstraße und auf dieser hinab bis zur Abzweigung des Wandfußsteiges.

Hohe Wand Grosse Klause und Krumme Ries 12. Mai 2013

Mit Judith vom ehemaligen Nazwirten in Dürnbach zunächst zum Wasserfall und durch die Klamm ein Stück talauswärts. Zur Großen Klause und durch diese hinauf zur Wegkreuzung. Durch den Saugraben zur Wandvorderseite und vorbei bei der Gedenkkapelle zum Gasthof Almfrieden. Weiter zum Skywalk und über das Gasthaus Postl und das ehemalige Gasthaus Jagasitz zum Waldeggerhaus. Nach der Einkehr durch die Krumme Ries hinab und zurück zum Parkplatz beim Nazwirtshaus.

Hohe Wand Springlessteig Gelaend 24. März 2013

Mit Judith von Wandererparkplatz bei Oberhöflein zunächst durch den Wald zum Wandfußsteig und weiter am Springlessteig hinauf zum Hubertushaus. Die Abbrüche entlang zur Wilhelm-Eichert-Hütte. Nach einer Einkehr weiter zum Plackles und jenseits hinab zum Rastkreuz. Von dort auf das Geländ. Nach einer kurzen Rast hinab zum Grünbacher Sattel und über Segen Gottes und Seiser Toni wieder zurück zum Parkplatz.

Hohe Wand Babygrat Gelaend 2. Januar 2013

Vom Seiser-Toni zum Wandfußsteig und bei der Binderbank auf den Babygrat (1+). Dort hinauf und beim Beton-Bankerl auf den Grafenbergweg und weiter zu Eichert-Hütte und Großer Kanzel. Weiter über den Plackles und vorbei beim Rastkreuz und der Scheimhütte auf das Geländ. Nach einer Teepause in der kleinen Edelweißhütte hinunter in Richtung Grünbach und "Am Segen Gottes" vorbei wieder zurück zum Seiser-Toni.

Hohe Wand Drobilsteig 30. Juli 2012

Mit Judith von Dreistetten über den Drobilsteig auf das Wandeck zum Herrgottschnitzerhaus. Nach einer kurzen Rast weiter entlang der Abbrüche zum Kohlröserlhaus. EinStück auf der Straße entlang in Richtung Saugraben, bald rechts ab und auf Forstwegen hinunter zur Einhornhöhle. Danach beim Zustieg zum Währingersteig vorbei zurück zum Parkplatz in Dreistetten.

Hohe Wand Tirolersteig 17. Juni 2012

Im Rahmen des Kletterkurses ging es über den Tirolersteig auf die Hohe Wand. Zunächst vom Gasthof Postl über die Völlerin zum Wandfußsteig hinab und auf diesem weiter bis zum Einstieg bei einer Gedenktafel. Dann auf der blauen Variante auf den Tirolersteig und diesen über 10 Seillängen hinauf bis zum Notausstieg. Mir hat es da gereicht, meine beiden Begleiter gingen den Steig noch bis zum Ende. Anschliessend wieder zurück zum Gasthof Postl.

Hohe Wand OETK Klettergarten 16. Juni 2012

Erster praktischer Tag beim Kletterkurs der AV Sektion Austria. Vom Quartier im Gasthof Postl auf der Hohen Wand get es zum ÖTK-Klettergarten nahe beim Skywalk auf der Hohen Wand. Einbinden, Toprope-Klettern, Abseilen, Standplatzbau und Seilschaftsablauf.

Hohe Wand 9. April 2012

Mit Judith vom Sonnenuhr-Parkplatz über den Völlerin-Steig auf die Hohe Wand zum Skywalk. Weiter über die Lange Wiese und das ehemalige Gasthaus Jagasitz zum Tiergehege und zur Wr. Naustädter Hütte. Weiter über die Kleine Kanzel und das Wanddörfl zur Eichert-Hütte. Die Geländekante entlang zum Hubertushaus und weiter in den Leitergraben. Hinab bis zum Wandfußsteig und diesen entlang zurück bis zum Parkplatz bei der Sonnenuhrwand.

Hohe Wand Wagnersteig und Pfarrersteig 4. Januar 2012

Von der Jausenstation Seiser-Toni in Richtung Grafenberg. Beim Baby-Grat auf den Wandfußsteig und diesen entlang bis zum Wagner-Steig. Auf diesem hoch auf das Plateau. Nach einer Einkehr in der Eichert-Hütte auf den Plackles und von dort am Pfarrersteig wieder hinunter und zurück zum Seiser-Toni. Start um 11:04. insgesamt 3 h, aktiv 2 h 30 min, 420 Höhenmeter und etwa 5 km Weglänge.

Hintere Wand Waldegger Steig 5. Juni 2011

Mit Judith vom ehemaligen Gasthof "Naz-Wirt" durch die Grosse Klause auf die Hintere Wand. Weiter zum Waldeggerhaus. Von dort ein Stück die Strasse entlang bis zum Wiener Neustaedter Haus ("Naturpark-Stüberl"). Von dort zum Gasthaus bei der Kleinen Kanzel. Nach einer kurzen Rast hinab durch die Klamm nach Scheuchenstein.

Hintere Wand Naturfreundesteig 20. Mai 2011

Mit Judith vom ehemaligen Naz-Wirtshaus am Naturfreundesteig durch die Kleine Klause auf die Hintere Wand. Weiter zum Waldegger Haus und hinab in den Saugraben. In Richtung Kohlröserlhaus bis zur Strasse. Da es zu donnern begann, Umkehr und zurück zur Abzweigung des Stangelsteinweges. Auf diesem wieder hinunter zum Parklatz beim Wirtshaus. Start 9:30, 3 h 45 min unterwegs, 3 h 30 min aktiv, 18048 Schritte, 1829 kCal, zirka 10 km Weglänge sowie etwa 650 Höhenmeter.

Hohe Wand 24. April 2011

Mit Judith und Sandy zunächst vom Parkplatz beim Naturpark zur Aussichtswarte. Danach zur Kleinen Kanzel und von dort weiter über Kleinen Plackles und das Wanddörfl zum Plackles. Von dort zur Eichert-Hütte und zur Großen Kanzel. Weiter die Abbrüche entlang und zum Hubertushaus. Von dort die Felsen entlang und hinab in den Leitergraben. Jenseits wieder hinauf und zum Hochkogelhaus. Beim Gasthof Luf vorbei und rund um den Schwarzgraben zur Wiese beim Gasthof Postl.

Hohe Wand Zahmes Pechersteiglein und Springlessteig 5. Januar 2011

Vom Parkplatz kurz vor dem Seiser Toni hinauf zum Grafenbergweg und auf diesem in östliche Richtung bis zur Abzweigung des Wandfußsteiges. Auf dem kurz weiter bis zum Zahmen Pechersteiglein. Auf diesem hinauf bis es in den Grafenbergweg mündet. Am Grafenbergweg weiter bei der Eichert-Hütte vorbei bis zur Großen Kanzel. Kurzer Abstieg am Wagnersteig.

Hohe Wand Hanselsteig und Drobilsteig 5. Juni 2010

Mit Judith von Loderhauf über den Hanselsteig auf die Hohe Wand. Oben am Waldlehrpfad entlang nordöstlich zum Herrgottschnitzerhaus. Nach einer Rast am Drobilsteig hinab und zurück nach Loderhof. Start 13:26, gesamt 4h 2min, 13118 Schritte, 1313 kCal, ca. 440 Höhenmeter und 6,2 km.

Hohe Wand Wagner- und Springlessteig 6. April 2010

Mit Constanze vom Seisertoni auf den Wandfußsteig und über den Wagnersteig auf die Hohe Wand. Die Abbrüche entlang und über den Springlessteig wieder herunter. Start 9:00, gesamt 3h 16 min, ca. 660 Höhenmeter und 4,7 km Länge.

Hohe Wand Wagnersteig 26. September 2009

Mit Judith von Oberhöflein zunächst durch den Wald bis zum Wandfuß. Dann am Wagnersteig hinauf auf die Hohe Wand zum Ausstieg bei der Wilhelm-Eichert-Hütte. Nach einer Rast über den Grafenbergweg wieder hinunter und vorbei beim Seiser-Toni zurück nach Oberhöflein. Start 13:30, Gesamt 2 h 40 min, 9611 Schritte, 1140 kCal, ca. 600 Höhenmeter, ungefähr 5.4 km, maximale Höhe 1052 m.

Hohe Wand Waldegger Klause Krumme Ries 10. April 2009

Teil 2 der "Erkundigungen der Hinteren Wand": Vom ehemaligen Gasthof Nazwirt in Dürnbach zur Großen Klause (Waldegger Klause) und am Waldeggersteig (A) über einige Leitern und Sicherungen hinauf. Bei der Abzweigung rechts zum Waldeggerhaus und nach einer Rast über die Krumme Ries hinunter zum Zustieg zur Kleinen Klause und am Weg nach Waldegg zurück zum Gasthof Nazwirt.

Hohe Wand Duernbacher Klause Naturfreundesteig 9. April 2009

Von Dürnbach am Naturfreundesteig (A/B) durch die Dürnbacher Klause ("Kleine Klause") hinauf auf die Hohe Wand. Bei einem Forsthaus auf die Straße und rechts zur Kleinen Kanzel. Dann zum Aussichtsturm am Bromberg, zurück zur Kleinen Kanzel und wieder hinunter. Über "Auf der Höh" und den Kranzstein zurück nach Dürnbach.

Wagnersteig Plackles Gelaend 7. April 2009

Mit Maria von Oberhöflein über den Wagnersteig auf die Hohe Wand und über über Plackles und Rastkreuz auf das Geländ. Hinunter nach Grünbach und über den "Seiser-Toni" zurück nach Oberhöflein. Start 9:30, gesamt 5 h 20 min, aktiv 4 h 57 min, 25899 Schritte, 2375 kCal, ungefähr 820 Höhenmeter, ungefähr 11 km, maximale Höhe 1132 m.

Hohe Wand Hanselsteig 8. März 2009

Von Loderhof über den Hanselsteig zum Karnitschstüberl und weiter hinauf auf die Hohe Wand, Zum Kohlröserlhaus und über den Felsenpfad. Dann zurück zur Abzweigung des Naturlehrpfades, der leider verwechtet war. Daher zurüch zum Kohlröserlhaus und Abstieg über den Leiterlsteig. Start 11:33, gesamt 2 h 53 min, aktiv 2 h 36 min, 14426 Schritte, 1276 kCal, ungefähr 460 Höhenmeter, ungefähr 5.5 km, maximale Höhe ca. 890 m.

Wagnersteig Hohe Wand 21. September 2008

Mit Maria von Oberhöflein über den Wagnersteig auf die Hohe Wand zur Eichert-Hütte und Großen Kanzel und wieder hinunter am Grafenbergweg. Leider waren wir die meiste Zeit im Regen unterwegs. Start 11:11, gesamt 2 h 26 min, aktiv 2 h 16 min, 12827 Schritte, 1197 kCal, ungefähr 535 Höhenmeter, Streckenlänge ungefähr 5 km, maximale Höhe 1052 m.

Springlessteig und Zahmes Pecher-Steiglein 10. Mai 2008

Mit Maria von Oberhöflein am Springlessteig auf die Hohe Wand zur Hubertus-Hütte. Die Wand entlang zur Eichert-Hütte und dann ein Stück den Grafenbergweg hinab.

Hohe Wand Strassenbahnerweg 30. März 2008

Mit Maria vom Sonnenuhrparkplatz über die Völlerin auf die Hohe Wand zum Sky Walk. Dann vorbei beim Gasthaus Postl zum Hochkogelhaus und am Straßenbahnerweg wieder hinunter. Entlang des Wandfußsteiges zurück zum Parkplatz. Start 10:45, gesamt 2h 33min, aktiv 1h 53min, 9977 Schritte, 1016 kCal, ca. 425 Höhenmeter, maximale Höhe 932 m.

Hohe Wand Drobilsteig 9. März 2008

Von Dreistetten über den Drobilsteig zum Herrgottschnitzerhaus. Dann am Eselsteig hinunter zur Einhornhöhle und wieder ein Stück hinauf zum Ausstieg des Währinger Steiges. Anschließend wieder hinunter und zurück zum Parkplatz in Dreistetten. Start 11:20, gesamt 2h 56min, aktiv 2h 19min, 13333 Schritte, 1228 kCal, ca. 300 Höhenmeter, maximale Höhe ca. 840 m.

Voellerin und Leiterlsteig 21. Februar 2008

Vom Sonnenuhrparkplatz über den Völlerinsteig auf die Hohe Wand. Zum Skywalk, dann die Wandoberkante entlang zum Gasthof Almfrieden. Hinab zur Hohe Wand Straße und über den Leiterlsteig hinunter und zurück zum Parkplatz. Start 11:15, gesamt 2h 57min, aktiv 1h 49min, 9530 Schritte, 932 kCal, ca. 400 Höhenmeter, maximale Höhe ca. 880 m.

Hohe Wand Wagnersteig 30. Dezember 2007

Von Oberhöflein am Wagnersteig auf die Hohe Wand zur Großen Kanzel und zur Eichert-Hütte. Am Grafenbergweg wieder hinab. Start 11:15, gesamt 3h 50min, aktiv 2h 45min, 14652 Schritte, 1436 kCal, ca. 590 Höhenmeter, maximale Höhe 1050 m.

Hohe Wand Hanselsteig 16. Dezember 2007

Vom Loderhof bei Stollhof am Hanselsteig (A und B) auf die Hohe Wand. Vorbei am Kohlröserlhaus und entlang der Hohe-Wand-Straße hinunter bis zur Abzweigung des Weges zurück zum Loderhof.

Hohe Wand Springlessteig 2. Dezember 2007

Von Oberhöflein auf dem rot markiertem Weg zunächst durch den Wald aufwärts bis zu den ersten Stahlseilsicherungen. Über einige felsige Stufen teilweise versichert (A) bis unter die Hochfallwand und über eine Eisenleiter (A) und ein breites Felsband (A) rechts haltend hinauf zum Ausstieg in der Nähe des Hubertushauses. Dann links entlang der Wandoberkante zur Wilhelm-Eichert-Hütte und zur Großen Kanzel.

Hohe Wand Voellerinsteig 21. Oktober 2007

Abmarsch um 9:00 vom Sonnenuhrparkplatz. Auf der grünen Markierung geht es in Kehren zum Milak-Stüberl am Wandfuß. Über gesicherte Felsstufen geht es bis in den Grund einer Rinne, und an deren Ende durch einen engen Durchschlupf an den Oberrand der Blockstufe. In ansteigender, teilweise gesicherter Querung und durch den lichten Wald hinauf zum Plateau (10:00). Nach einem Besuch beim Skywalk zurück und vorbei bei der Ortler-Hütte am Fahrweg zum Gasthof Postl.

Hohe Wand 3. Januar 2007

Versuch der "Völlerin", dann aber Umkehr und mit dem Auto rauf :-(

Alle Touren

Schneebergwege

Raxsteige

Geführte Touren

Perl

Literatur

Musik