Eselstein 21. Dezember 2008

Vom ehemaligen Gasthof Bärenwirt am Bärensattel an der Semmeringstraße vorbei bei der Georgswarte (910 m) auf den Eselstein (1004 m). Start 11:36, gesamt 2 h 5 min, aktiv 1 h 58 min, 10997 Schritte, 830 kCal, ungefähr 180 Höhenmeter, maximale Höhe 1004 m, Weglänge ungefähr 4.6 km.

Grosser Kesselgraben 17. Dezember 2008

In den Großen Kesselgraben und hinauf bis auf ungefähr 1000 m Höhe. Start 12:08, gesamt 2 h 31 min, aktiv 2 h 24 min, 13751 Schritte, 1144 kCal, ungefähr 450 Höhenmeter, maximale Höhe 1005 m, Weglange ungefähr 5.8 km.

Falkenstein 16. Dezember 2008

Von Schwarzau im Gebirge auf den Falkenstein. Bei der Kapelle links unter die Felswände, dann hinauf zum "Grubenfranzl" und zum Gipfel des Falkensteins. Start 11:27, gesamt 4 h 55 min, aktiv 4 h 16 min, 21557 Schritte, 2039 kCal, ungefähr 690 Höhenmeter, maximale Hohe 1013 m, Weglänge ungefähr 7.5 km.

Lesung im Cult 5. Dezember 2008

Lesung von Micha im Cult in Wimpassing

Goesing 30. November 2008

Von der Kirche in St. Johann vorbei beim Friedhof und über die "Pfarreralm" und den "Hühnersteig" auf den Gösing. Start 11:09, gesamt 2 h 32 min, aktiv 2 h 21 min, 13739 Schritte, 1109 kCal, ungefähr 400 Höhenmeter.

Rax Toerlweg 16. November 2008

Von Hirschwang vorbei beim Knappenhof und beim Lammel-Brünnl über den Törlweg auf die Rax zum Ottohaus. Dann zu der Bergstation der Raxseilbahn und über den Gsolhirnsteig wieder hinunter zum Knappenhof und zurück nach Hirschwang. Start 8:53, gesamt 5 h 50 min, aktiv 5 h 12 min, 33429 Schritte, 3212 kCal, ungefähr 1200 Höhenmeter, Streckenlänge ungefähr 16 km, maximale Höhe 1650 m.

Prettschacher Steig 9. November 2008

Von Kaiserbrunn über den alten Prettschachersteig in das Hochtal unterhalb der Salzriegelwände am Schneeberg. Dann zum alten Wassersteig und rund um den Krummbachstein zum Friedrich Haller Haus am Gahns. Von dort wieder hinunter nach Kaiserbrunn. Start 11:10, gesamt 5 h 43 min, aktiv 5 h 25 min, 28819 Schritte, 2620 kCal, ungefähr 912 Höhenmeter, Streckenlänge ungefähr 13 km, maximale Höhe 1333 m.

Hoheneich 1. November 2008

Mit Maria eine Runde um Hoheneich im Waldviertel. Ungefähr 2 Stunden.

Nandlgrat 26. Oktober 2008

Von der Edelweisshütte am Grafensteig bis zur Breiten Ries und am Nandlgrat hinauf. Dann zum Fadensteig und auf ihm zurück hinunter zur Edelweisshütte. Start 10:45, gesamt 4 h 9 min, aktiv 3 h 50 min, 18867 Schritte, 2066 kCal, ungefähr 830 Höhenmeter, Streckenlänge ungefähr 6 km, maximale Höhe 1894 m.

Flatzer Wand 25. Oktober 2008

Mit Maria, Hanna und Paula von Flatz zum Flatzer Loch. Nach einer Expedition in die Höhle über den Jubiläumssteig auf die Flatzer Wand und zum Neunkirchner Naturfreundehaus. Nach einer Jause wieder hinunter über den Willi Gottwald-Steig.

Lesung Herrenhaus 23. Oktober 2008

Lesung von Micha in der Bibliothek im Herrenhaus Ternitz. Begleitmusik: Etüde in A-Moll (D. Aguado), Walzer in C-Dur (F. Carulli), Andantino in G-Dur (F. Carulli), Allegro in A-Moll (M. Giuliani), Präludium in E-Moll (M.Carcassi).

Novembergrat 19. Oktober 2008

Vom Schwabenhof (775 m) in Schneebergdörfl durch das Schrattental zum Unteren Schneidergraben. Diesen hinauf bis zum Nördlichen Grafensteig (1337 m). Dort nach rechts bis zur Sitzstatt (1376 m), wo der Steig zum Novembergrat links hinauf abzweigt (Rote Markierung). Auf diesem hinauf (Leichte Kletterstellen 1+) bis zum Ausstieg auf der Hochfläche. Vorbei an den Abbrüchen der Krummen Ries und über den Schwarzriegel (1865 m) bis zum Punkt 1926.

Schneealpe 12. Oktober 2008

Vom Parkplatz Kohlebnerstand zunächst die Straße entlang und nach der Kutatsch-Rettungshütte auf dem Lotter-Steig auf die Hochebene. Ein Stück auf der Straße in Richtung Michelbauerhütte und dann links ab und auf den Windberg (1903 m). Von dort auf den Schusterstuhl (1875 m) und auf die Mitterbergschneid. Zurück zum Schusterstuhl und über den Mooskogel (1788 m) zum Schneealpenhaus (1784 m).

Flatzer Wand 11. Oktober 2008

Von Flatz zunächst zu den drei Höhlen: Marienhöhle, Neue Höhle und Flatzer Loch. Dann über den Jubiläumssteig auf die Flatzer Wand und bis zum Neunkirchner Naturfreundehaus. Wieder hinunter über den Willi Gottwald-Steig. Start 14:30, gesamt 2 h 35 min, aktiv 2 h 11 min, 11874 Schritte, 1107 kCal, ungefähr 425 Höhenmeter, Streckenlänge ungefähr 6 km, maximale Höhe 760 m.

Hoher Hengst 5. Oktober 2008

Mit Maria von Arbestal bei Rohrbach im Graben vorbei bei der Hengsthütte bis zur Abzweigung der Forststraße auf den Hohen Hengst. Dort hinauf und dann teils weglos auf den Hohen Hengst (1450 m). Hinunter zum Großen Sattel und dann wieder auf Forststraßen bis zur Hengsthütte und weiter hinab bis Arbestal.

Waxriegel Schneeberg 28. September 2008

Mit Maria von Schneebergdörfl über Kogler-Haus und Buchtl-Kistl auf den Waxriegel (1888m). Nach einer kurzen Rast wieder zurück auf dem selben Weg. Start 9:11, gesamt 5 h 36 min, aktiv 4 h 38 min, 25158 Schritte, 2632 kCal, ungefähr 1190 Höhenmeter, Streckenlänge ungefähr 13 km, maximale Höhe 1888 m.

Mamauwiese 27. September 2008

Mir Maria von Schönleiten vorbei beim Wasserfallwirt und beim Sebastian-Wasserfall auf die Mamauwiese. Nach einer Einkehr im Berggasthaus wieder zurück. Start 12:10, gesamt 3 h 2 min, aktiv 2 h 35 min, 17961 Schritte, 1153 kCal, ungefähr 360 Höhenmeter, Streckenlänge ungefähr 8 km, maximale Höhe ca. 1000 m.

Wagnersteig Hohe Wand 21. September 2008

Mit Maria von Oberhöflein über den Wagnersteig auf die Hohe Wand zur Eichert-Hütte und Großen Kanzel und wieder hinunter am Grafenbergweg. Leider waren wir die meiste Zeit im Regen unterwegs. Start 11:11, gesamt 2 h 26 min, aktiv 2 h 16 min, 12827 Schritte, 1197 kCal, ungefähr 535 Höhenmeter, Streckenlänge ungefähr 5 km, maximale Höhe 1052 m.

Nandlgrat Fadensteig 7. September 2008

Von der Edelweisshütte am Grafensteig bis zur Breiten Ries und am Nandlgrat hinauf. Dann zum Fadensteig und auf ihm zurück hinunter zur Edelweisshütte. Start 10:30, gesamt 4 h 6 min, aktiv 3 h 33 min, 17450 Schritte, 1819 kCal, ungefähr 735 Höhenmeter, Streckenlänge ungefähr 6 km, maximale Höhe 1894 m.

Rax Waxriegelsteig 6. September 2008

Mit Claudia, Petra und Andreas vom Preiner Gscheid über den Waxriegelsteig zum Predigtstuhl. Von dort zum Karl Ludwig Haus und auf die Heukuppe. Zurück zum Karl Ludwig Haus und nach einer Stärkung über den Schlangenweg wieder hinunter zum Preiner Gscheid. Start 8:50, gesamt 8 h 30 min, aktiv 5 h 55 min, 31072 Schritte, 3280 kCal, ungefähr 1070 Höhenmeter, Streckenlänge ungefähr 12 km, maximale Höhe 2007 m.

Grabnergupf 31. August 2008

Von Hinternaßwald durch das Reißbachtal bis zur Talstation der Materialseilbahn zum Habsburghaus. Dann rechts und über den Naßriegel vorbei beim "Schusterbründl" auf den Naßkamm. Diesen links entlang und vorbei an Zimmermannhütte und Gamseckerhütte bis zum "Gupfsattel". Dort links weiter zum Zustieg des Gamsecksteiges. Alleine und ohne Klettersteigset habe ich mich dann aber doch bei den zweiten Sicherungen zur Umkehr entschlossen.

Rax Gruenschacher 24. August 2008

Eine Runde um den Grünschacher auf der Rax. Mit Constanze von der Seilbahn-Bergstation (1547m) zunächst zum "Praterstern" (1624m). Dort leider falsch in Richtung Wachthüttelkamm. Umkehr bei Höhe 1400m und zurück bis zur Kreuzung mit dem Weg in Richtung Dirnbacherhütte. Auf diesem hinüber zum richtigen, blau markiertem Weg, und dann zur Höllentalaussicht (1620m). Ein Stück zurück und auf den Weg zur Dirnbacherhütte rechts ab.

Rax Karl-Kantner-Steig 17. August 2008

Vom Preiner Gscheid in den Siebenbrunnenkessel und durch den Karlgraben bis zum Zustieg zum Kantnersteig. Diesen hinauf bis zur Hochfläche. Über Raxkircherl und Ludwighaus zum Predigtstuhl. Jenseits hinunter und über den Trinksteinboden vorbei beim Steinschiff zur Raxgmoahütte. Von dieser hinab zur Seeehütte. Nach einer kurzen Rast über den Göbel-Kühn-Steig hinab zum Waxriegelhaus und vorbei bei der Helenenquelle wieder hinunter zum Preiner Gscheid.

Hoher Sarstein 14. August 2008

Mit Maria vom Pötschenpass über die Untere Sarsteinalm auf den Hohen Sarstein. Wieder hinab zur Alm, Einkehr, und dann am Weg entlang des Rotengrabens hinunter zur Simonyaussicht. Nach einer erfolgosen Suche nach dem Jagdsteig zur Pötschenhöhe am Forstweg hinunter zur Pötschenstraße und auf der alten geschotterten Pötschenstraße zurück hinauf zur Passhöhe.

Die Gosauseen 13. August 2008

Mit Maria vom Gasthof beim Vorderen Gosausee das linke Ufer des Vorderen Gosausees entlang, vorbei bei der Niederen Holzmeisteralm und durch das Naturschutzgebiet bei der Gosaulacke. Vorbei beim Launigg-Wasserfall und hinauf zum Luegbichl. Durch einen Waldgraben zum Hinteren Gosausee und am linken Ufer zur Hohen Holzmeisteralm. Nach einer Rast noch bis 1300 m hoch am Weg zur Adamekhütte. Zurück bis zum Vorderen Gosausee und am Südufer um den See und zurück zum Gasthof.

Dachstein Simonyhuette 12. August 2008

Mit Maria von der Endstation der Seilbahn (1788 m) über die Gjaidalm (1805 m) zum Wiesberghaus (1872 m). Von dort zur Simonyhütte ( 2205 m). Von dort zum Hallstätter Gletscher, der nicht mehr so groß ist, wie in der Karte eingezeichnet. Vom Gletscherbach Abstieg zu den Gletscherseen, und dann am Weg 615 vorbei beim Taubenkogel zur Kaserne Oberfeld und weiter zur Seilbahnendstation.

Schneeberg Herminensteig 10. August 2008

Vom Schwabenhof durch das Schrattental zum Schneidergraben und diesen hinauf bis zum Nördlichen Grafensteig. Auf diesem nach rechts bis zur Abzweigung auf den Oberen Herminensteig. Auf dem hinauf bis zum Aussteig auf der Hochebene. Auf den Waxriegel und zum Berghaus. Nach einer Rast beim Elisabethkirchlein vorbei und hinab in Richtung Station Baumgartner. Beim Beginn des Nördlichen Grafensteiges auf diesem nach llinks ab und bis zur Abzweigung des Unteren Herminensteiges.

Schneeberg Nandlgrat 3. August 2008

Mit Andreas von der Edelweisshütte über den Nördlichen Grafensteig bis zur Breiten Ries. Dann über den Nandlgrat (angeblich der schönste Anstieg auf den Schneeberg) hinauf. Nach dem Ausstieg rechts weiter zum Kaiserstein und zur Fischerhütte. Nach einer Rast durch die Breite Ries (nicht nur angeblich, sondern sicher der grindigste Abstieg vom Schneeberg) hinunter bis zum Grafensteig. von dort zurück bis zur Salamander-Talstation.

Hallstatt 2. August 2008

Impressionen aus Hallstatt. Das klassisch trübe Wetter schrie nach etwas Farbe ...

Schafberg 1. August 2008

Vom Kloster Aich über die Schafbergalm (1326 m) und die "Himmelspforte" auf den Schafberg (1782 m) und zur "Spinnerin" (1725 m). Zurück wieder auf dem selben Weg. Start 10:00, gesamt 7 h 2 min, aktiv 5 h 12 min, 25880 Schritte, 2730 kCal, ungefähr 1267 Höhenmeter, maximale Höhe 1762 m.

Drachenwand 31. Juli 2008

Von Gasthof Plomberg am Mondsee auf die Drachenwand. Zunächst in Richtung Theklakapelle ins Klausenbachtal. Nach einem kurzen Abstecher zur Theklakapelle links neben dem Bach aufwärts. Bald nach rechts zu den Felswänden. Mit Hilfe von Stahlseilen und Leitern wird die Felsbarriere überwunden. Danach geht es in Serpentinen hinauf und nach einem Sattel wieder ca. 100 m hinunter in die Klausenbachschlucht.

Schneeberg Nandlgrat 27. Juli 2008

Wegen der abgebrochen Tour auf die Rax leider erst sehr spät los. Von der Edelweißhütte am Grafensteig zur Breiten Ries. Auf dem Nandlgrat hoch bis ca. 1600 m. Dann zurück und hinunter zur Talstation des Salamanderlifts. Start 12:59, gesamt 4 h 21 min, aktiv 3 h 12 min, 16391 Schritte, 1496 kCal, ungefähr 425 Höhenmeter hinauf, 865 Höhenmeter hinab, maximale Höhe ca 1600 m.

Goesing Nasengrat 13. Juli 2008

Von der Kirche in Sieding über den "Nasengrat" auf die "Nase" und dann weiter teilweise über felsiges Gelände zur "Hochfläche". Abstieg durch ein Geröllfeld.

Weichtalklamm 11. Juli 2008

Mit Maria vom Weichtalhaus durch die Weichtalklamm und dann weiter zur Kientaler Hütte. Nach einer Pause Abstieg über den Ferdinand Mayr Weg zurück hinab. Start 8:55, gesamt 4 h 42 min, aktiv 3 h 40 min, 18163 Schritte, 1916 kCal, ungefähr 810 Höhenmeter, maximale Höhe 1380 m.

Duerrenstein 9. Juli 2008

Mit Maria von Holzhüttenboden zunächst die Forststrasse entlang in das Taglesbachtal. Dann am Weg entlang des Herrenalmbaches hinauf zur Herrenalm (1327). Zum Leonhardkreuz (1406) und dann über die Wiesenschulter der Herrenalm und unter dem kleinen Dürenstein nach Südosten. Über zwei Steilaufschwünge und vorbei am Großem Schneeloch zum Gipfel des Dürrensteins (1876). Hinab wieder auf dem selben Weg.

Oetschergraeben 8. Juli 2008

Mit Maria vom Parkplatz Erlaufklause zunächst auf der Forststraße vorbei beim Forsthaus Hagengut und hinab in den Mühlbachgraben. Dann rechts ab und die Grabensohle zur Jausenstation Ötscherhias. Auf der Brücke über den Ötscherbach und links in in die Ötschergräben. Das Tal entlang bis zum Mirafal. Weiter bis zum Greimelsteg und noch ein Stück weiter zum Schleierfall. Zurück zum Steg und nach Süden weiter.

Lechner Graben Noten 6. Juli 2008

Mit Maria von Kasten bei Lunz durch den Lechner Graben hinauf. Vorbei beim Grünloch und zur Ybbstaler Hütte. Von dort auf den Noten und dessen "Nebengiipfel". Wieder zurück zur Ybbstaler Hütte und durch den Lechner Graben hinunter nach Kasten. Start 7:20, gesamt 10 h 18 min, aktiv 7 h 1 min, 34683 Schritte, 3561 kCal, ungefähr 1390 Höhenmeter, maximale Höhe 1640 m.

Wasserleitungsweg 29. Juni 2008

Mit Maria von Hirschwang am Wasserleitungsweg nach Keiserbrunn. Besuch im Wasserleitungsmuseum und wieder zurück nach Hirschwang.

.

Teil 2 der Dienstreise nach Bournemouth. Ein wenig Riviera Hotel und Umgebung, einige Aufnahmen vom Strand und den Cliffs.

.

Teil 1 der Dienstreise nach Bournemouth. Ein wenig Midland Hotel und Umgebung, einige Aufnahmen vom Strand und den Cliffs.

Wiener Stadthalle 10. Juni 2008

In der Wiener Stadthalle beim Bob Dylan Konzert am 10. Juni 2008. Cat's in the Well, Love Minus Zero/No Limit, The Levee's Gonna Break, John Brown, Sugar Baby, High Water (for Charley Patton), Workingman's Blues #2, Tangled Up in Blue, Masters of War, It's Alright, Ma (I'm Only Bleeding), Beyond The Horizon, Highway 61 Revisited, Nettie Moore, Summer Days, Ain't Talkin', Thunder On The Mountain, All Along The Watchtower.

Mamauwiese 8. Juni 2008

Mit Maria, Marion, Micha, Peter, Rotraud, Werner und Wilfried vom Wasserfallwirt auf die Mamauwiese und wieder zurück.

Mittagstein 1. Juni 2008

Mit Jürgen von Hirschwang auf den Mittagstein. Dann weiter zum Friedrich Haller Haus, und durch die Eng zum Bahnhof Payerbach. Start 10:30, gesamt 6 h 2 min, aktiv 4 h 13 min, 22928 Schritte, 2129 kCal, ungefähr 1000 Höhenmeter, maximale Höhe ca. 1350 m.

Schneeberg Fadensteig 25. Mai 2008

Mit Constanze von der Edelweißhütte über den Fadensteig auf den Schneeberg bis zur Fischerhütte. Nach einer Rast zum Klosterwappen und dann blau markiert hinunter Richtung Kientaler-Hütte. beim Witzani-Kreuz in Richtung Fleischer-Gedenkstein. Nach einer weiteren Rast durch den "Märchenwald" zur Forststraße und über den Fadenweg zurück zur Edelweißhütte. Start 10:00, gesamt 6 h. Maximale Höhe 2076 m.

Schneeberg Fadensteig 24. Mai 2008

Mit Maria von der Edelweißhütte über den Fadensteig und die Abbrüche entlang auf den Schneeberg bis zum Kaiserstein. Zum Klosterwappen und dann zurück zur Fischerhütte. Nach einer Rast über den Schauerstein hinunter bis zum Fleischer Gedenkstein. Dann ein Stück auf den Kuhschneeberg und nach einer kurzen Pause über den Fadenweg zurück zur Edelweißhütte.

Rax Grosses Hoellental 23. Mai 2008

Vom Weichtalhaus zum Wachthüttelkamm, bis ca. 800 m hoch, dann ins Große Höllental bis zum Teufelsbadstubensteig und wieder zurück. Start 10:49, gesamt 2 h 45 min, aktiv 2 h 4 min, 10318 Schritte, 1054 kCal, ungefähr 480 Höhenmeter, maximale Höhe ca. 850 m.

Rax Reisstalersteig 22. Mai 2008

Mit Maria vom Preiner Gscheid über den Reisstalersteig auf die Heukuppe und weiter zum Karl-Ludwig-Haus. Nach einer Rast über den Predigtstuhl, und, da wir den Weg zum Waxriegelsteig im Nebel nicht finden konnten, wieder zurück zum Ludwig-Haus und über den Schlangenweg und die Siebenbrunnenwiese wieder hinab zum Parkplatz am Preiner Gscheid.

Gahns 18. Mai 2008

Mit Jürgen vom Parkplatz bei der Kirche in Hirschwang am Wasserleitungsweg nach Kaiserbrunn. von dort am Steig hinauf zum Friedrich Haller Haus. Nach einer Rast durch den Mitterberggraben, die Eng und über den Marien-Steig in Richtung Reichenau. Über den Scheiterplatz und den Haaberg wieder nach Hirschwang. Start 10:22, gesamt 6 h 50 min, aktiv 4 h 54 min, 27747 Schritte, 2503 kCal, ungefähr 750 Höhenmeter, maximale Höhe 1250 m.

Nandlgrat Noerdlicher Grafensteig 12. Mai 2008

Von der Edelweißhütte auf dem Nördlichen Grafensteig bis zur Breiten Ries und dann an der Rieshütte vorbei den Nandlgrat hinauf. Da ich mit dem Bus in Losenheim war, Umkehr bei etwa 1600 m und zurück. An der Bürkle-Rettungshütte vorbei und hinab zur Autobushaltestelle bei der Talstation. Start 11:10, gesamt 3 h 47 min, aktiv 2 h 41 min, 13755 Schritte, 1323 kCal, ungefähr 445/830 Höhenmeter, maximale Höhe ca. 1600 m.

Schneeberg Fadensteig 11. Mai 2008

Von der Edelweißhütte über den Fadensteig und die Abbrüche entlang auf den Schneeberg bis zum Kaiserstein. Vorbei an der Fischerhütte und über den Schauerstein hinunter bis zum Fleischer Gedenkstein. Dann ein Stück auf den Kuhschneeberg und über den Fadenweg zurück zur Edelweißhütte. Start 10:23, gesamt 4 h 46 min, aktiv 4 h 00 min, 22125 Schritte, 2156 kCal, 900 Höhenmeter, maximale Höhe 2061 m.

Springlessteig und Zahmes Pecher-Steiglein 10. Mai 2008

Mit Maria von Oberhöflein am Springlessteig auf die Hohe Wand zur Hubertus-Hütte. Die Wand entlang zur Eichert-Hütte und dann ein Stück den Grafenbergweg hinab.

Hochwechsel 4. Mai 2008

Mit Jürgen von der Steyersberger Schweig (1357 m) weg, ging es zunächst zur Kranichberger Schwaig und dann vorbei beim Punkt 1561 und beim Schöberlriegel (1704 m) zum Umschußriegel. Von dort dann zum Hochwechsel (1743 m). Nach einer Rast im Wetterkoglerhaus hinunter zur Marienseer Schwaig (1478 m) und auf Forststraßen hinüber zur Feistritzer Schwaig.

Grosser Sonnleitstein 2. Mai 2008

Von Hinternaßwald über den Franz Jonas Steig auf den großen Sonnleitstein und zurück über den Kaisersteig. Vom Parkplatz in Hinternasswald zunächst die Straße entlang bis zur Abzweigung des Franz Jonas Steiges. Zuerst gemütlich, aber bald steiler werdend, führt der Weg durch den Oselgraben hinauf. Hier war der Weg stellenweise durch den Winter ziemlich in Mittleidenschaft gezogen. Nach den Queren der Forststraße bei ca 1300m wird es besser.

Schneeberg Stadelwand 1. Mai 2008

Vom Parkplatz beim Weichtalhaus ein Stück die Straße entlang talauswärts zum Zugang zum Stadelwandgraben. Der unmarkierte Weg führt zum Stadelwandsattel und weiter zur Märchenwiese auf der Stadelwand. Start 11:02, gesamt 5h 1min, aktiv 4h 12min, 21720 Schritte, 2308 kCal, ca. 980 Höhenmeter, maximale Höhe ca. 1460 m.

Wien Hegelgasse 28. April 2008

Enthüllung einer Gedenktafel am Haus Hegelgasse 5, wo der Mathematiker und Logiker Kurt Gödel seinen letzten Wohnsitz in Wien hatte, ehe er Österreich für immer verließ.

Schneeberg Breite Ries 13. April 2008

Vom Schwabenhof in Schneebergdörfl zur Breiten Ries bis zum Nördlichen Grafensteig. Dann ein Stück die Ries hinauf. Zurück zum Grafensteig und vorbei bei der Burkle-Hutte und zur Rieshütte. Zurück zum "Stein der Erzengel" und dann den Grafensteig bis zur Edelweißhütte. Hinunter nach Losenheim und zurück zum Schwabenhof. Start 12:54, gesamt 5h 32min, aktiv 4h 31min, 24848 Schritte, 2288 kCal, ca. 600 Höhenmeter, maximale Höhe ca.

Hohe Wand Strassenbahnerweg 30. März 2008

Mit Maria vom Sonnenuhrparkplatz über die Völlerin auf die Hohe Wand zum Sky Walk. Dann vorbei beim Gasthaus Postl zum Hochkogelhaus und am Straßenbahnerweg wieder hinunter. Entlang des Wandfußsteiges zurück zum Parkplatz. Start 10:45, gesamt 2h 33min, aktiv 1h 53min, 9977 Schritte, 1016 kCal, ca. 425 Höhenmeter, maximale Höhe 932 m.

Tuerkensturz 29. März 2008

Von Sebenstein auf den Türkensturz und dann über Sollgraben und das Schloß Sebenstein wieder zurück Start 13:45, gesamt 2h 63min, aktiv 1h 52min, 10125 Schritte, 750 kCal, ca. 270 Höhenmeter, maximale Höhe ca. 610 m.

Rax Schuettersteig 24. März 2008

Der Schüttersteig ist sicher einer der am wenigsten begangenen Steige auf die Rax. Er führt aus dem "Niemandsland" zwischen Nasswald und Hinternasswald aud auf das Raxplateau und zum Habsburghaus. Der Reiz liegt insbesondere im Winter an der archaischen Umgebung und der Ruhe und Einsamkeit. Start 10:30, gesamt 3h 25min, aktiv 2h 48min, 14455 Schritte, 1429 kCal, ca. 600 Höhenmeter, maximale Höhe ca. 1200 m

St Johann Osterfeuer 22. März 2008

Beim Osterfeuer auf der "Pfarreralm"

Crni Kal 18. März 2008

Mit Maria sollte es von Crni Kal zur Kirche Marija Sneza gehen. Durch den Regen mussten wir leider bei der Eisenbahntrasse umkehren. Start 9:10, gesamt 1h 28min, aktiv 1h 8min, 6071 Schritte, 525 kCal, ca. 200 Höhenmeter.

Veli Badin 17. März 2008

Mit Maria bei Gracisce zur Kirche Sv. Kirik, den Felsabhängen von Veli Badin und über die Hochfläche Tri Ocke und den Kuk wieder zurück zum Ausgangspunkt. Start 10:39, gesamt 6h 2min, aktiv 4h 57min, 29011 Schritte, 2225 kCal, ca. 200 Höhenmeter, maximale Höhe ca. 507 m, ungefähr 16 km.

Hohe Wand Drobilsteig 9. März 2008

Von Dreistetten über den Drobilsteig zum Herrgottschnitzerhaus. Dann am Eselsteig hinunter zur Einhornhöhle und wieder ein Stück hinauf zum Ausstieg des Währinger Steiges. Anschließend wieder hinunter und zurück zum Parkplatz in Dreistetten. Start 11:20, gesamt 2h 56min, aktiv 2h 19min, 13333 Schritte, 1228 kCal, ca. 300 Höhenmeter, maximale Höhe ca. 840 m.

Flatzer Wand Jubilaeumssteig 24. Februar 2008

Am Wandfußweg zunächst zum E 60. Umgehung der Einstiegswand und einige Kletterversuche am der Hangelquerung. Dann zurück zum Zustieg des Jubiläumssteiges. Diesen hinauf und an der Wandoberkante bis zum Flatzer Wand Steig. Auf diesen wieder hinab. Start 14:50, gesamt 2h 6min, aktiv 1h 35min, 8660 Schritte, 852 kCal, ca. 379 Höhenmeter, maximale Höhe ca. 740 m.

Voellerin und Leiterlsteig 21. Februar 2008

Vom Sonnenuhrparkplatz über den Völlerinsteig auf die Hohe Wand. Zum Skywalk, dann die Wandoberkante entlang zum Gasthof Almfrieden. Hinab zur Hohe Wand Straße und über den Leiterlsteig hinunter und zurück zum Parkplatz. Start 11:15, gesamt 2h 57min, aktiv 1h 49min, 9530 Schritte, 932 kCal, ca. 400 Höhenmeter, maximale Höhe ca. 880 m.

Grosser Otter 17. Februar 2008

Von Göstritz über den Kummerbauerstadl auf den Großen Otter. Start 11:04, gesamt 3h 48min, aktiv 3h 12min, 19578 Schritte, 1676 kCal, ca. 700 Höhenmeter, maximale Höhe 1356 m.

Schneeberg 10. Februar 2008

Mit Maria von Rohrbach im Graben über die Hengsthütte zur Adolf Kögler Hütte am Schneeberg. Eigentlich hätte es auf den Hengst gehen sollen, aber den Steig habe ich leider im Schnee nicht entdeckt Daher zurück über die Ternitzerhütte und die Klamm nach Rohrbach. Start 13:20, gesamt 3h 41min, aktiv 3h 11min, 21057 Schritte, 1808 kCal, ca. 800 Höhenmeter, maximale Höhe ca. 1350 m.

Doeppling Rohrbach 19. Januar 2008

Ein typischer Wintersonnenuntergang über Ternitz am 19. Jänner um 16:50.

Goesing Huehnersteig 6. Januar 2008

Von Hintenburg über den Hühnersteig auf den Gösing zu den "Siedinger Wänden" und wieder zurück. Start 13:20, gesamt 3h, aktiv 2h 33min, 14896 Schritte, 1279 kCal, ca. 470 Höhenmeter, maximale Höhe ca. 870 m.

Luckerte Wand 4. Januar 2008

Mit Maria von Orthof über die Falkensteinhöhle und das Gaißkircherl auf die Luckerte Wand (1128 m) und wieder zurück. Ungefähr 2 h.

Alle Touren

Schneebergwege

Raxsteige

Geführte Touren

Perl

Literatur

Musik